Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Spielberichte

TCB Herren 60 am 15.06.2019

 

Auch im 3. Auswärtsspiel konnten die Herren 60 des TC Bickenbach ihre Auswärtsschwäche nicht überwinden. Beim Höchster THC, nahe der  Ballsporthalle, 
konnten in den Einzeln nur Michael Lindenau und Heinz-Otto Lehn punkten. Michael Lindenau konnte klar 6:4, 6:2 gewinnen. Bei Heinz-Otto Lehn war es wesentlich knapper.
In einem zweieinhalb Stunden Match musste sich sein Gegner im Match Tie Break (7:5, 6:7, 10:5) geschlagen geben, so dass es nach den einzeln 4:2 für Höchst stand.

In den Doppel waren nur Michael Lindenau und Rolf Ewald denkbar knapp erfolgreich (6:4, 4:6, 11:9). Endstand damit 6:3 für den Höchster THC. Damit sind die Herren 60 
mit 4:6 Punkten ins untere Tabellen Drittel abgerutscht.

TCB Herren 60 am 25.05.2019 & 26.05.2019

 

Am letzten Wochenende mußten die Herren 60 des TCB gleich 2 Spiele in der Gruppenliga bestreiten.

Am Samstag das Heimspiel gegen den TC Hadamar konnte der TCB mit 7:2 für sich entscheiden. Insbesondere in den 
Einzeln zeigten die Herren des TCB starke Leistungen sodaß das Spiel nach den Einzeln mit 5:1 für den TCB schon entschieden war.
Es punkteten Michael Lindenau, Jürgen Bernard, Heinz-Otto Lehn, Wolfgang Steinhart und Klaus Zinner. Nur Harald Schmidt musste sich in 
einer engen Partie geschlagen geben. Die Doppel gingen dann 2:1 an den TC Bickenbach zum Endstand von 7:2.

Am Sonntag stand dann das Nachholspiel Auswärts beim TC SW Frankfurt an. Auf einer Anlage mitten zwischen Hochhäusern war die Begegnung nach den 
Einzel mit 3:3 ausgeglichen, sodaß die Entscheidung in den Doppeln fallen mußte. In den Einzeln punktete Michael Lindenau klar mit 6:1, 6:2. Rolf Ewald (2:6,6:3,12:10) und Harald 
Schmidt (7:6,7:6) gewannen denkbar knapp im Tie-break und Match Tie-break. Jürgen Bernhard und Heinz-Otto Lehn waren dagegen chancenlos. Wolfgang Steinhard verlor denkbar knapp
(2:6,6:4,5:10) im Match Tie-break. In den Doppeln konnte nur das Doppel 1 des TCB Michael Lindenau/Jürgen Bernhard mit 6:1,7:5 gewinnen. Endstand 5:4 für TC SW Frankfurt.

Die Herren 60 des TCB belegen nun mit 4:4 Punkten einen guten Mittelplatz in der Tabelle.

D50 I/Hessenliga am 25.05.2019


Mit einem 5:1 gegen TC Oberursel konnten die Damen 50 I des TC Bickenbach am Samstag 25.Mai den ersten Sieg verbuchen, ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die Punkte im Einzel holten Stephan, Huber und Hohlschuh, die Doppel konnten die Bickenbacherinnen, Huber/Hohlschuh und Stephan/Schönmüller ebenso für sich entscheiden.

Herren 30 I

Herren 30 I vom 26.05.2019

 

Die Herren 30 I feierten ihren Sieg mit 4:2 gegenTschft. Griesheim,

 

Damen 50 II am 25.05.2019

 

Leider knapp verloren aber alles gegeben gegen TC Lampertheim: 4:5 selbst mit Verletzung hat Sibylle Gimber wacker weitergespielt...und sogar noch Pünktchen geholt. Hat aber leider nicht gereicht. Spontan hat uns Heidi Rautenberg noch ausgeholfen, weil kurzfristig Brigitte Eckert Gerlach ausgefallen ist...toll , dass es noch so flexible Damen gibt?! 
Wir schauen nach vorne! 

D50 I /Hessenliga am 18.05.2019 & 19.05.2019

 

Ein erfolgreicher Saisonauftakt der Damen 50 des TC Bickenbach?

Leider nicht! Dem standen ein starker Aufsteiger aus der Verbandsliga und der ungeschlagene Vorjahresmeister der Hessenliga entgegen.

Am Samstag, 18. Mai verlor der TCB unglücklich 2:4 gegen den TC Ober-Ramstadt.

Am Sonntag, 19. Mai ging der Sieg mit 6:0 eindeutig an den TC 31 Kassel.

Herren 60 Gruppenliga am 18.05.2019 

 

Das erste Auswärtsspiel der Runde hat die H60 Mannschaft des TCB beim TC Beselich (bei Limburg) 6:3 verloren.
Allerdings waren die Herren des TCB nicht ganz chancenlos. Bei den Einzeln verloren Jürgen Bernhard und Klaus Zinner
denkbar knapp im Match Tiebreak. Top Spieler Michael Lindenau sowie Michael Linke gewannen jeweils Ihre Einzel. Heinz-Otto Lehn 
und Wolfgang Steinhart waren allerdings chancenlos und verloren glatt, sodaß es nach den Einzeln schon 4:2 für Beselich stand.
In den Doppeln konnte nur Michael Lindenau mit dem nachgereisten Rolf Ewald zum Endstand 6:3 für Beselich punkten.

Herren 30 I am 19.05.2019

 

Die Bickenbacher-Truppe zeigte sich stark gegen GW Gräfenhausen und bewies in einigen Dreisatz-Matches Kampfgeist und Nervenstärke. Ergebnis: 4:2 für TC Bickenbach.

Damen 50 II am 19.05.2019

 

Gekämpft und leider wieder verloren...2:7 gegen Eintracht Frankfurt. 
Immerhin schon ein Pünktchen mehr als Samstag. 
Susanne hat ihr Einzel gewonnen und Maryam (sehr spontane ?Ersatzspielerin )und ich im Championstiebreak,nachdem wir uns eingegroovt hatten ,noch gesiegt)
Jetzt müssen wir erstmal durchatmen und Luft holen fürs nächste Wochenende ?

Damen 50 II am 18.05.2019

 

Wir haben unser Bestes gegeben-hat aber nicht gereicht.

Ergebnis:1:8 gegen Westerbach Eschborn-Westerbach.

Gruppenliga H60 am 14.05.2019

 

Am Dienstag 14.5. um 10 Uhr wurde die wegen Regen ausgefallen Begegnung in der Gruppenliga, TC Bickenbach gegen TG 75 Darmstadt, gespielt.
Schon nach den Einzel stand  Bickenbach als Sieger fest. Spiele wurden klar in 2 Sätzen für den TCB entschieden sodaß es 6:0 
nach den Einzeln stand. Auch die anschließenden Doppel gingen mit 3:0 an den TCB. Das Endergebnis 9:0 für TCB bedeutet 
die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag. Für den TCB spielten Michael Lindenau, Jürgen Bernhard, Heinz-Otto Lehn, Wolfgang Steinhart, 
Klaus Zinner und Michael Linke.
 

Herren 30 I am 12.05.2019

 

Am unterkühlten Sonntag startete die Herren 30-Truppe in Neu-Isenburg mit einer 1:5 Niederlage in die Saison.

Die letztjährig spielende Verbandsliga-Mannschaft Neu-Isenburg präsentierte sich stark und konstant, sodass sie dem Bickenbacher-Team selbst in einer möglicher Bestbesetzung einige Schwierigkeiten bereitet hätte.

Damen am 12.05.2019

 

Am ersten Spieltag standen sich die Damen des TC Bickenbach dem Aufsteiger Kelkheimer TEV gegenüber. Trotz der nicht so perfekten Vorbereitung wie im letzten Jahr aufgrund des Wetters haben wir einen sehr guten Start hingelegt. Nach den Einzeln war der Sieg schon klar nach einer 6:0 Führung und mit den Doppeln bauten wir unseren ersten Sieg 9:0 souverän aus.